Inhaltsbereich der Seite

Willkommen in der neuen VHS-Geschäftsstelle: Bürgermeister Christian Grahl (von rechts), Günther Barthel, Vorsitzender der VHS-Verbandsversammlung, und VHS-Geschäftsführer Martin Kurth begrüßen die Gäste am Eingangsbereich.

Drei Stockwerke Bildung: Offizielle Eröffnung der neuen VHS-Räume

Bereits im vergangenen Sommer ist die Geschäftsstelle der Volkshochschule Hannover-Land (VHS) von der IGS Garbsen in das für sie neu errichtete Gebäude am Planetencenter umgezogen. Offiziell eröffnet wurden die Räumlichkeiten in der vergangenen Woche. „Ich gratuliere Ihnen zum gelungenen Start“, sagte Bürgermeister Christian Grahl und lobte die gelun...

Weiterlesen
Bluessängerin Lisa Lystam gibt bei ihrem Auftritt auf der Open-Air-Bühne am Rathaus alles.

Erst die schwedische Überraschung, nun Bluesharp

Noch bis zum 2. Juli wird die Open-Air-Bühne am Rathaus fast jeden Sonntag von 11 bis 14 Uhr bespielt. Unter freiem Himmel gibt es bei freiem Eintritt tolle Konzerte zu sehen. Zum Auftakt begeisterte die schwedische Bluessängerin Lisa Lystam mit ihrer Band das Publikum.

Weiterlesen
Viel los am Rand der Campus-Baustelle: Die Teilnehmer der Velo City Night sehen sich interessiert um.

Velo City Night: 600 Radfahrer nehmen teil

Was war denn da los? Letzten Donnerstag machte eine Gruppe von rund 600 Radfahrern direkt an der Campus-Baustelle in Garbsen-Mitte Station. Das waren nicht etwa schon die ersten Gasthörer, sondern die Teilnehmer der Velo-City-Night, die Garbsen zum Ziel hatte. Bürgermeister Christian Grahl begrüßte die Radler an der Baustelle. Er hatte die 16-Kilomet...

Weiterlesen
Grafik: 
Lage von Hérouville-Saint-Clair

Botschafter für ein Jahr: Junge Garbsener für Freiwilligendienst in Hérouville ges...

Botschafter gesucht: Garbsen und seine französische Partnerstadt Hérouville-St.-Clair organisieren einen gegenseitigen Austausch von jungen Erwachsenen im Freiwilligendienst.

Weiterlesen
Düzen Tekkal bei ihrer Lesung in der Stadtbibliothek.

Integration ist Düzen Tekkals Lebensthema

Ein Anruf im August 2014 hat Düzen Tekkals Leben verändert. "Hilf uns, wir werden alle getötet", flehte der Anrufer eindringlich, ein Mann, den die Journalistin nicht kannte. Mehrere Anrufe folgten, die Anrufer weinten, baten verzweifelt um Unterstützung. Der sogenannte Islamische Staat (IS) hatte begonnen, Jesiden zu ermorden.

Weiterlesen