Nachhaltigkeitsforum

Di, 24.05.2022, 18:00 Uhr
Top-VeranstaltungiCalendar

Nachhaltigkeitsforum Mai © Stadt GarbsenDie Stadt Garbsen organisiert für Dienstag, 24. Mai, das nächste Nachhaltigkeitsforum. Es wird sich rund um das Thema Müll drehen und ab 18 Uhr im Ratssaal stattfinden. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Was passiert mit dem Müll, nachdem er in der Tonne gelandet ist? Was kann getan werden, um die Müllentsorgung zu unterstützen? Wie funktioniert die Müllmeldung bei der Stadt Garbsen? Wie viel illegal entsorgter Müll muss von der Stadt abgeholt werden? – Auf diese und noch viele weitere Fragen soll es während der Veranstaltung Antworten geben. „Wir freuen uns auf interessante Vorträge, zahlreiche Fragen und konstruktive Diskussionen.  Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die mit uns zusammen Nachhaltigkeitsthemen voranbringen möchten, sind herzlich eingeladen“, sagt Umweltsachbearbeiter Eric Bindhak.

Wieder konnten fachlich versierte Gäste gewonnen werden. Welchen Weg der Müll geht nachdem er entsorgt wurde, erläutert Dunja Veenker, Abteilungsleitung der Müllabfuhr bei aha. Sie gibt darüber hinaus Einblicke, was jeder Einzelneun kann, um die Müllentsorgung zu unterstützen. Als zweiter Vortragender ist Frank Muhlert von den Servicebetrieben der Stadt dabei. Er wird einige Zahlen und Fakten zu kommunalen Müllproblemen präsentieren und erläutern, wie die Müllmeldung über die zentrale E-Mailadresse muellmeldung@garbsen.de abläuft.

Auch dieses Nachhaltigkeitsforum wird rund anderthalb Stunden dauern. Es wird über das Onlineprogramm WebEx übertragen. Die Teilnahme ist kostenlos und steht jedem Interessierten aus Garbsen offen. Anmeldungen sind mittels E-Mail an klimaundumwelt@garbsen.de möglich.

Es wird darauf hingewiesen, dass Schwierigkeiten rund um den gelben Sack im Rahmen der Veranstaltung nicht thematisiert werden sollen. Die Problematik ist bekannt und wird ernst genommen. Die Entsorgung von Leichtverpackungen liegt in der Zuständigkeit des „Grünen Punktes“, dem privatrechtlichen Entsorgungsweg des Handels, und wird nicht über Müllgebühren finanziert. Bürgermeister Claudio Provenzano ist dazu weiter mit der Region Hannover im Gespräch. Die Region versucht, über das Niedersächsische Umweltministerium auf den Grünen Punkt einzuwirken.

 

Rubrik
Vorträge / Lesungen / Diskussionen

Veranstaltungsort
Ratssaal und online, Garbsen-Mitte
Veranstalter
Stadtverwaltung Garbsen
Rathausplatz 1
30823 Garbsen
Kontaktdaten
Telefon: 05131 707-478
E-Mail: