Drucken druckenSchließen schliessen
 Grundschule OsterbergStandort anzeigenVisitenkarteJahnstraße 1 30823 Garbsen Telefon: 05137 8893-0Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Grundschule Osterberg
Branchen/Rubriken: Grundschulen

Anschrift:

Jahnstraße 1
30823 Garbsen

Kontakt:

Grundschule Osterberg
Schulleiterin Hilke Bertram
Telefon: 05137 8893-0
Telefax: 05137 8893-22
E-Mail:
Homepage: www.gs-osterberg.de

Beschreibung:

Verlässliche Grundschule

Grundschule OsterbergSchülerzahlen: 407
Klassenverbände: 19

Schulkindergarten
Schülerzahlen: 14
Gruppen: 1

Wir über uns

Unsere Ziele:

  • die Vermittlung von Grundfähig- und Fertigkeiten sowie eines altersgemäßen Grundwissens
  • Förderung des sozialen Verhaltens und der Teamarbeit
  • Ermöglichen und Fördern der individuellen Leistung sowie auch des selbständigen Denkens und Handelns

 
Unser Weg:

Wir reden miteinander. In Gesprächen finden wir die bestmöglichen Wege für unsere Kinder.

  • Wir gehen wertschätzend miteinander um. 
  • Wir sind tolerant, setzen jedoch auch Grenzen.
  • Wie lehren und lernen Neues, erhalten und pflegen aber auch Bewährtes.
  • Wir legen Wert auf eine Erziehung zur Selbstverantwortung.
  • Konstruktive Kritik fördert unsere Entwicklung.


Unsere Schwerpunkte:

1. Gute Zusammenarbeit

  • Beteiligung aller an der Erarbeitung von Regeln und Projekten zum Beispiel Schulordnung und Schulhofgestaltung
  • Jahrgangsübergreifende Kooperation der Klassen zum Beispiel bei der Gottesdienstgestaltung
  • Elternhilfe im Unterricht und bei Veranstaltungen
  • Elternangebot: Donnerstagsfrühstück
  • Elternmitarbeit in den Gremien
  • Aktivitäten des Fördervereins (Theateraufführungen, vielfältige Anschaffungen, finanzielle Unterstützungen von Projekten, Flohmärkte)
  • Veranstaltungen für Eltern (Vorträge, Kurse und so weiter)
  • Konfliktlösung durch Mediation
  • Feste und Feiern


2. Bewegte Schule / gesunde Schule

  • Lernen in Bewegung durch verschiedene Unterrichtsformen und -methoden
  • Lehrschwimmbecken
  • Bewegungsstation
  • Bewegungserfahrungen auf dem Schulhof (Kletterwand, Wackelbrücke, Teichgelände)
  • Gemeinsames Frühstück
  • Projekt "Klasse 2000"


3. Leseförderung

  • Lesezimmer für Unterricht und Pausen
  • Lesestunden in Kleingruppen (Elternhilfe)
  • Freude am Lesen wecken durch
    Bilderbuchkino
    Büchereibesuche und Ausleihe
    Buchvorstellungen
    Lesenächte
    Vorlesewettbewerbe
    Autorenlesungen


4. Umgang mit dem PC

  • PC- Lernkonzept
  • Umfangreiche Lernsoftware
  • Klassencomputer 
  • Computerraum mit 20 Arbeitsplätzen
  • Internetzugang
  • Projekte

5. Fördern und Fordern

  • Differenzierungsformen im Unterricht
  • Kleingruppen zur Förderung in deutscher Sprache
  • Individuelle Förderpläne in Absprache mit Eltern
  • Möglichkeiten eine Klasse zu wiederholen oder zu überspringen
  • Verschiedene Angebote speziell ausgebildeter Lehrkräfte: Lerntraining, Sportförderunterricht und sozialpädagogische Förderung
  • Begabtenförderung, zum Beispiel "Köpfchen, Köpfchen" - AG
  • Leseförderung "Mentor"


Und was haben wir sonst noch?

  • fröhliche Kinder
  • engagierte und fortbildungsfreudige Kolleginnen und Kollegen
  • unterstützende Eltern
  • eine Schulleitung, die Ideen aufnimmt und deren Umsetzung fördert
  • gemeinsame Regeln und Rituale
  • muttersprachlichen Unterricht in Türkisch
  • Englischunterricht in den 3. und 4. Klassen
  • gesundheitsfördernde und ökologische Projekte
  • ein vielfältiges AG - Angebot
  • Schulgottesdienst
  • Kooperation vor allem mit Kindergärten, Hort, anderen Schulen, Musikschule, Sportvereinen, Kirchen, Jugendhilfestationen, Beratungsstelle, Polizei, Kinderschutzbund, Gesundheitsamt, Stadtbibliothek, den zuständigen Behörden, Institutionen der Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung