Inhaltsbereich der Seite

Reisepass

Ansprechpartner/in
Bürgerbüro -22.3-Standort anzeigen
FB 22 Recht und Ordnung, FW, Bürgerbüro, StandesamtRathausplatz 1
30823 Garbsen
Telefon: 05131 707-222
Telefax: 05131 707-226
E-Mail:

Montags: 7.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Dienstags: 7.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Mittwochs: 7.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstags: 7.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitags: 7.30 bis 12.30 Uhr


Allgemeine Informationen

Die Ausstellung eines Reisepasses muss beantragt werden.

Bei der erstmaligen Ausstellung gelten besondere Bedingungen.

Dem Antrag von Minderjährigen muss von beiden Elternteilen (solange sie das gemeinsame Sorgerecht ausüben) schriftlich zugestimmt werden. Bei unverheirateten oder geschiedenen Eltern kann die Zustimmung von dem Elternteil erteilt werden, dem das Familiengericht die alleinige elterliche Sorge für das Kind übertragen hat. Der Beschluss des Familiengerichts muss bei der Antragstellung vorgelegt werden. Weiterhin ist es möglich, dass bei Minderjährigen ein Elternteil bei der Beantragung, das andere Elternteil bei der Abholung unterschreibt.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der der Hauptwohnsitz liegt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

 

Notwendige Unterlagen für die Antragstellung:

  • bisheriger Personalausweis, Reisepass
  • ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild im Passformat 45 x 35 mm
  • Ggf. ist eine Personenstandsurkunde (Geburts-/Heiratsurkunde) erforderlich.

 

Welche Gebühren fallen an?
  • Gebühr:82,00 EUR
    Reisepass über 24 Jahre (48 Seiten - Vielreisende)
  • Gebühr:21,00 EUR
    Aufschlag bei Ausstellung durch konsularische oder diplomatische Vertretung im Ausland
  • Gebühr:37,50 EUR
    Reisepass für Antragsteller/-innen unter 24 Jahren (32 Seiten)
  • Gebühr:59,50 EUR
    Reisepass unter 24 Jahren (48 Seiten - Vielreisende)
  • Gebühr:60,00 EUR
    Reisepass für Antragsteller/-innen über 24 Jahre (32 Seiten)
Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich.

Bereits ausgegebene Pässe behalten auch nach dem 1. November 2005 ihre bis zu 10-jährige Gültigkeit. Das gilt auch für die zwischen November 2005 und November 2007 ausgestellten Pässe, die nur das digitale Foto enthalten.

  • Geltungsdauer: 10 Jahre
    für Antragsteller/-innen ab 24 Jahren
  • Geltungsdauer: 6 Jahre
    für Antragsteller/-innen unter 24 Jahren
Rechtsgrundlage

Passgesetz (PassG) und Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes (PassV)

Was sollte ich noch wissen?

Der Reisepass kann nicht sofort nach der Antragstellung mitgenommen werden, da dieser in der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird. Wird der Reisepass früher benötigt, kann ein Expresspass beantragt werden.

Wer einen Reisepass beantragt hat, kann sich unabhängig von den Öffnungszeiten auch online informieren, ob das Dokument im Bürgerbüro zum Abholen bereit liegt.

Um zu erfahren, ob das Dokument schon fertig ist, wird ausgewählt, ob es um einen Personalausweis oder Reisepass geht. Dann wird einfach die Seriennummer des Dokumentes eingegeben, die alle Kunden bei Beantragung erhalten, und schon wissen Sie, ob Ihr Ausweis im Rathaus bereit liegt.

Hier geht es zur Online-Abfrage.

Wer den Service nicht nutzen möchte, kann sich selbstverständlich wie bisher auch telefonisch oder per E-Mail bei der Stadt erkundigen, ob der Ausweis schon fertig ist.

Zurück
weiterlesen