Inhaltsbereich der Seite

Leinenzwang

Ansprechpartner/in
Stadt Garbsen
Rathausplatz 1
30823 Garbsen
Telefon: 05131 707-0
Telefax: 05131 707-777
E-Mail: Homepage: ww­w.garb­sen.de
Montag: 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr
Dienstag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr 

Allgemeine Informationen

Der Leinenzwang für Hunde in Garbsen

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Hunden und gegenseitige Rücksichtnahme sind die Grundvoraussetzungen für ein konfliktfreies Miteinander. Für Sie als Hundehalterin, beziehungsweise Hundehalter dürfte dieses ohnehin selbstverständlich sein. Damit Sie jedoch einen besseren Überblick über das Thema „Leinenzwang" erhalten, wollen wir nun das Wichtigste erläutern. Die Übersichtskarte, die Sie am Ende dieser Seite als PDF-Datei finden, soll die unterschiedlichen Regelungen noch einmal verdeutlichen.

Leinenzwang?

Rechtlich bedeutet „Leinenzwang", dass Hunde, gleich welcher Rasse und Größe in den Gebieten angeleint werden müssen, in denen der Leinenzwang herrscht. Mit dem Gebot, Hunde in bestimmten Gebieten und zu bestimmten Zeiten anzuleinen, soll unter anderem ein Ausgleich der unterschiedlichen Interessen erreicht werden. Eine vollständig ausgewogene Regelung wird zwar wegen der zum Teil großen Interessenunterschiede nicht möglich sein, aber im Dialog miteinander kann zumindest eine Annäherung erreicht werden.

Kein genereller Leinenzwang

Im Gebiet der Stadt Garbsen gibt es keinen generellen Leinenzwang. Allerdings ist sicherzustellen, dass Hunde sich außerhalb eines ausbruchssicheren Grundstückes oder einer Privatwohnung und bei freiem Auslauf im Sicht- und Einwirkungsbereich der Hundeführerin / des Hundeführers befinden und Kommandos befolgen. Ansonsten ist der Hund an einer höchstens zwei Meter langen, nicht flexiblen, biss- und reißfesten Leine zu führen (§ 2 der Verordnung zum Halten von Hunden im Stadtgebiet).

Leinenzwang in den Garbsener Parkanlagen

Da in den Parkanlagen zahlreiche Besucher unterschiedlichen Alters zu Erholungszwecken zusammentreffen, wurde zur Vermeidung von Konflikten ein ganzjähriger Leinenzwang für diese Bereiche festgelegt. Es handelt sich bei den Gebieten um den Bürgerpark, den Stadtpark und den Park am Berenbosteler See. Um eine generelle Benachteiligung der Hundehalterinnen und -halter auszuschließen, hat der Rat der Stadt Garbsen eine Hundefreilauffläche im Park am Berenbosteler See geschaffen.

In der Übersichtskarte sind die Gebiete blau schraffiert, in denen aufgrund der Grünanlagensatzung und der Verordnung zum Halten von Hunden im Stadtgebiet (Hundeverordnung) der Stadt Garbsen Hunde an der Leine zu führen sind. Die Hundefreilauffläche im Park am Berenbosteler See ist aus der blau schraffierten Fläche des Parks herausgenommen. Wichtiger Hinweis: Ein Leinenzwang, der aufgrund anderer Rechtsquellen besteht oder angeordnet wurde, bleibt von dieser Ausnahme unberührt.

Wildschongebiete

Ebenfalls ganzjährig gilt in den sogenannten Wildschongebieten ein Leinenzwang für Hunde. Diese Gebiete sind mit einem grünen Hinweisschild gekennzeichnet und dienen dem Schutze der Rückzugsmöglichkeiten des Wildes und sonstiger wild lebender Tiere vor Beunruhigung.

Die Wildschongebiete sind in der Übersichtskarte schwarz schraffiert.

Leinenzwang bei Menschenansammlungen

Gerade bei Menschenansammlungen, wie auf Märkten, bei Umzügen, Aufzügen, Volksfesten und ähnlichen Veranstaltungen, liegt es sowohl im Interesse der Hundehalterinnen und -halter als auch der übrigen Passanten, dass Hunde an der Leine geführt werden. Der Leinenzwang bei Menschenansammlungen ist in § 4 der Verordnung der Stadt Garbsen zum Halten von Hunden im Stadtgebiet geregelt.

In der Übersichtskarte ist dieser Leinenzwang nicht darstellbar.

Leinenzwang an Kindertagesstätten und Schulen

Es ist sehr einleuchtend, dass Hunde auch in der Nähe zu Kindertagesstätten und Schulen an der Leine geführt werden sollten. § 4 der Verordnung zum Halten von Hunden im Stadtgebiet sieht daher einen Leinenzwang innerhalb eines Abstandes von 50 Metern zu diesen Einrichtungen vor. Bitte berücksichtigen Sie, dass aufgrund der Garbsener Hundeverordnung und der Spielplatzsatzung der Stadt Garbsen auf Spielplätzen kein Leinenzwang, sondern ein Hundeverbot besteht.

Die genaue Lage der genannten Einrichtungen finden Sie im Stadtplan.

Leinenzwang während der sogenannten allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit

Der Landesgesetzgeber hat mit dem § 33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) festgelegt, dass Hunde in Niedersachsen in der Zeit vom 1. April bis einschließlich 15. Juli in der freien Landschaft an der Leine zu führen sind. Der Leinenzwang gilt nicht, wenn die Hunde zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungshunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind.

Die freie Landschaft besteht aus den Flächen des Waldes und der übrigen freien Landschaft, auch wenn die Flächen innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile liegen. Bestandteile dieser Flächen sind auch die dazugehörigen Wege und Gewässer.

Auch diese Gebiete sind in der Übersichtskarte nicht darstellbar. Im Zweifel sollten Sie Ihren Vierbeiner in dem Zeitraum vom 1. April bis zum 15. Juli vorsorglich anleinen, sobald Sie sich in der freien Landschaft aufhalten.

An die Regeln halten

Die Regelungen in der Stadt Garbsen sollen ein konfliktfreies Miteinander gewährleisten, ohne eine Interessengruppe übermäßig zu benachteiligen. Leider sind es gerade die „schwarzen Schafe", die eine Regelung erforderlich machen. Unter dem Fehlverhalten Einzelner leidet oft der Ruf einer ganzen Personengruppe.

Aus diesem Grund möchten wir alle Hundehalter und -halterinnen auffordern, sich entsprechend an die Regelungen zu halten. Verstöße können zwar mit Verwarn- und Bußgeldern geahndet werden. Der Schaden, der für den Ruf aller Hundehalter entsteht, ist jedoch nicht so leicht aus der Welt zu schaffen.

Wir hoffen, Ihnen mit den Erläuterungen zu der Übersichtskarte „Leinenzwang" ein wenig Einblick in die Vielzahl öffentlich-rechtlicher Regelungen zu diesem Thema gegeben zu haben und wünschen Ihnen und natürlich auch Ihren Vierbeinern abschließend einen erholsamen Aufenthalt in Ihrer Stadt Garbsen.

Zurück
weiterlesen