Inhaltsbereich der Seite

Kindertageseinrichtungen

Ansprechpartner/in
Stadt Garbsen
Rathausplatz 1
30823 Garbsen
Telefon: 05131 707-0
Telefax: 05131 707-777
E-Mail: Homepage: ww­w.garb­sen.de
Montag: 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr
Dienstag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr 

Allgemeine Informationen

Tageseinrichtungen für Kinder dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung. Jedes Kind hat mit Vollendung des ersten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz im Kindergarten.

Ab der Vollendung des dritten Lebensjahres ist der Besuch von Kindertagesstätten bis zu einer Dauer von acht Stunden täglich beitragsfrei. Das Land Niedersachsen versetzt die zuständige Stelle in die Lage, die Beitragsfreiheit sicherzustellen. Sofern der Kindergarten länger als 8 Stunden besucht wird, kann die Kindertagesstätte Zusatzgebühren erheben, ebenso sind gesondert Kosten für das Mittagessen von den Eltern zu bezahlen.

Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich und die ergänzenden Handlungsempfehlungen "Sprachbildung und Sprachförderung" und "Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren" sind wichtige Beiträge zur Qualitätsentwicklung in niedersächsischen Tageseinrichtungen für Kinder.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der Sie Ihren Wohnsitz haben. Dort können Sie sich über die örtlichen Einrichtungen, die Anzahl der Plätze etc. informieren.

Zu allen Fragen der Kinderbetreuung sind außerdem die Kinder- und Familienservicebüros ansprechbar.

Die Anmeldungen erfolgen direkt in den Kindertagesstätten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren für den Besuch einer Kindertageseinrichtung oder einer Kindertagespflegestelle legen die Kommunen in ihren Satzungen fest. Die Landesregierung hat im KiTaG geregelt, dass die Betreuungsangebote für Kinder im Kindergartenalter im Umfang von bis zu acht Stunden beitragsfrei sind. Kosten für die Verpflegung von Kindern sind in dieser Regelung nicht enthalten.  

Wem die Entrichtung der Beiträge nicht zuzumuten ist, kann beim zuständigen Jugendamt einen Zuschuss beantragen.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Zurück
weiterlesen