Inhaltsbereich der Seite

Kinder- und Familienservice - Vermittlung von Kindertagespflege

Ansprechpartner/in
Frau Wiebke WinterStandort anzeigen
Bereiche
Gleichstellungsbeauftragte
Kinder- und Familienservice - 30.1 - (Leitung)
Rathaus Garbsen, Zimmer A.2.06 // 2. OG
Rathausplatz 1
30823 Garbsen
Telefon: 05131 707-307
Telefax: 05131 707-310


Aufgaben:
Gleichstellungsbeauftragte


Allgemeine Informationen

Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuungsform, die der Betreuung in Tageseinrichtungen gesetzlich gleichgestellt ist. Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist die Tagespflege ein attraktives und flexibles Angebot, das hilft, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Anders als in einer Tageseinrichtung können Sie die Person aussuchen, die Ihr Kind betreut, und direkt mit ihr Absprachen treffen, wie die Betreuung gestaltet werden soll.

An wen muss ich mich wenden?

Der Kinder- und Familienservice Garbsen ist die zentrale Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstelle für Eltern und Tagespflegepersonen.Hier werden: - geeignete Tagespflegepersonen gewonnen und geschult
- Eltern in Fragen der Förderung, Bildung und Betreuung ihrer Kinder beraten
- geeignete Tagespflegepersonen an interessierte Eltern vermittelt
- Eltern und Tagespflegepersonen in bestehenden Tagespflegeverhältnissen
beraten und unterstützt
- Unternehmen bei Fragen zur möglichen Unterstützung bei der
Kinderbetreuung oder der Einrichtung von Betriebskindergärten beraten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Eine Vermittlung einer Kindertagespflege ist für alle Eltern möglich, insbesondere wenn der allein erziehende Elternteil oder beide Eltern berufstätig sind, studieren oder eine berufliche Aus- oder Weiterbildung durchlaufen, an einer Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit (Hartz IV) teilnehmen oder einen Deutsch-Sprachkurs für Migrantinnen und Migranten oder einen Integrationskurs besuchen und die Kinder deshalb nicht selbst betreuen können. Die Betreuungsdauer wird nach der Zeit bemessen, in der kein Elternteil oder Lebenspartner die Kinder betreuen kann.Für Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren kommt Tagespflege nur als Ergänzung zum Besuch einer Kita in Betracht. Für Kinder im schulpflichtigen Alter wird Tagespflege als Ergänzung zur Schule und Hort genehmigt.

Welche Gebühren fallen an?

Eine Übersicht über die aktuelle Entgelte für Kindertagespflege finden Sie hier.....

Rechtsgrundlage

§22 SGB VIII

Anträge / Formulare

Informationsmappe für Eltern - Informationsmappe für Tageseltern

Zurück
weiterlesen